Herzlich willkommen auf der Seite Bildung@Fürstenwalde

Liebe Eltern, Liebe Kinder,

auf unserer Internetseite möchten wir helfen, einen gelingenden Übergang von der KiTa in die Grundschule zu schaffen.

(Bildungs-)Übergänge sind für Kinder und Eltern sowie die pädagogischen Einrichtungen eine Herausforderung, bei der sie Hand in Hand arbeiten sollten. Häufig besteht bei Eltern eine Unsicherheit und es fehlt ein Überblick, was alles im letzten Jahr vor der Einschulung zu tun und zu erledigen ist, welche Termine und Fristen es gibt.

Genau hier wollen wir mit unserem Informationsangebot ansetzen.

Vorstellung des Projekts: Charly's erster Schultag 😉
Video abspielen

Wie kann Bildung@Fürstenwalde helfen?

Eltern, die ihr Kind einschulen, haben erfahrungsgemäß viele Fragen. Das fängt bei der Frage an, welche Schule die geeignetste für das Kind ist, und geht weiter über Fragen nach Schuleingangsvoraussetzungen, Beratungsmöglichkeiten, Tagesbetreuung etc. Die digitale Bildungsplattform Bildung@Fürstenwalde soll Eltern einen ersten Einblick und Antworten auf ihre Fragen geben soll. Sie sollen informiert werden über: Schulische Angebote der öffentlichen und privaten Grundschulen, Gestaltung des letzten Jahres in den Kindertageseinrichtungen, Gestaltung der Übergangsphase, Überblick über Ganztags- und Hortangebote, ihre Aufgaben bis zur Einschulung und darüber hinaus, Unterstützungs- und Beratungsmöglichkeiten im Übergangsbereich.

Hier werden Sie informiert über wesentliche Eckpunkte der Schulübergangsphase, wie Schulaufnahmeverfahren, Schuleingangsuntersuchung, Hort- und Ganztagsangebote, gesund leben, das Vorschuljahr in der KiTa und Sprachförderungsmöglichkeiten, ebenso stellen sich hier die Fürstenwalder Schulen mit ihren Angeboten vor, aber auch finden Sie die KiTa- und Hortträger sowie die Anbieter von Beratungsdiensten und weiteren hilfreichen Institutionen.

Für Ihre Kinder als die zukünftigen Schulkinder bieten wir auch einen Film und Materialen zum Selbermachen.

Das Vorschuljahr

Viele Eltern glauben, dass Ihre Kinder bereits Vieles können müssen, wenn Sie in die Schule kommen. Es ist jedoch nicht die Aufgabe einer Vorschule in der Kita, Schreibübungen anzubieten. Über diverse Spiele im Vorschuljahr wird auf andere Art Wissen vermittelt.

Viel wichtiger ist die soziale Entwicklung des Kindes. Wer mit anderen Kinder zurechtkommen möchte, muss über entsprechende soziale und emotionale Fähigkeiten verfügen.

Hort / Ganztag

Hort und Ganztag sind familienergänzende Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungseinrichtungen, welche Ihrem Kind zur Verfügung stehen. Sie stellen ein qualitativ hochwertiges Ganztagsangebot vor und nach der Schule bereit. Eine Übersicht der Horteinrichtungen sowie der Ganztagsangebote der Grundschulen finden Sie hier.

Schuleingangs-
Untersuchung

Der Gesetzgeber hat den Kinder- und Jugendärztlichen Dienst gemäß §37 des Brandenburgischen Schulgesetzes verpflichtet, vor der Einschulung zu prüfen, ob Ihr Kind in der gesamten Entwicklung den Anforderungen der Schule gewachsen ist.

Um dies zu beurteilen, ist eine ärztliche Untersuchung erforderlich, die auch gesundheitliche Besonderheiten in der Familie und in der bisherigen Entwicklung des Kindes berücksichtigt.

Grundschulen

In Fürstenwalde und Umland gibt es eine Reihe von Grundschulen, sowohl in kommunaler, staatlicher Trägerschaft als auch in freier Trägerschaft. Die Grundschule ist der Weichensteller für den schulischen und beruflichen Werdegang Ihres Kindes. Daher haben viele Eltern oft die Qual der Wahl, die für ihr Kind richtige Grundschule zu finden. Hier wollen wir Ihnen die Grundschulen der Region vorstellen.

Hilfreiches

Sie wollen mehr erfahren zur Vorbereitung auf den Schulalltag, gesunde Ernährung, Spiele und Bastelideen. Wir haben einiges an Material für Sie bereitgestellt und ergänzen regelmäßig weitere Materialien.

Kontakt

Eine Übersicht über alle wichtigen Ansprechpartner:innen in der Region zu Kita, Hort, Schule und der Schuleingangsuntersuchung.

Ein Quadratkilometer Bildung - Bildungsnetzwerk Fürstenwalde

„Kein Kind, kein Jugendlicher geht verloren“, lautet das Leitziel von Ein Quadratkilometer Bildung. Das von der Freudenberg Stiftung und der F.C. Flick Stiftung in Fürstenwalde initiierte Programm startete 2014 in Fürstenwalde Mitte und wird mittlerweile in allen Stadtteilen umgesetzt. Ziel ist es, durch den Aufbau eines lokalen Bildungsnetzwerkes auf gerechte Bildungschancen aller Kinder und Jugendlichen hinzuwirken.

Das Programm Ein Quadratkilometer Bildung beschäftigt sich damit, wie Bildungsprozesse in Stadtteilen und Kommunen, die unter besonderem sozialen Druck stehen, so organisiert werden können, dass sie ineinandergreifen und den Bildungserfolg aller Kinder und Jugendlichen sichern.

Das multiprofessionelle Team der Pädagogischen Werkstatt entwickelt gemeinsam mit lokalen Akteuren aus Bildungseinrichtungen und mit Eltern Praxislösungen und unterstützt dabei, dass geteilte pädagogische Haltungen, Strategien und Inhalte entstehen, die Kinder und Jugendliche durchgängig in ihren individuellen Bildungsprozessen begleiten. Die Kooperation zwischen Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft beschleunigt dabei die Entwicklung der Stadtteile und Kommunen. Die Freudenberg Stiftung unterstützt zusammen mit weiteren Stiftungen und staatlichen Partnern die Programmorte über einen Zeitraum von zehn Jahren bei ihren Entwicklungsaufgaben.

Der Aufbau eines Bildungsnetzwerkes, an dem alle im Stadtteil und der Stadt relevanten Akteure beteiligt sind, soll dazu beitragen, eine Biografie begleitende Bildung von der Kita bis zum Schulabschluss für alle Kinder und Jugendlichen zu ermöglichen. Dabei sollen Eltern stärker als Bildungspartner wahrgenommen werden und in Prozesse der Einrichtungen eingebunden werden.

Es geht um den Aufbau einer lebensweltlich verankerten, nachbarschaftlichen und sozialräumlichen Unterstützungsstruktur, die es ermöglicht Vertrauen aufzubauen, Sozialkapital zu teilen und kooperative Beziehungen zu entwickeln. Im Zentrum des Programms km2 Bildung Fürstenwalde steht, allen Kindern und Jugendlichen eine erfolgreiche Teilhabe im Bildungssystem und Perspektiven für einen individuell erfolgreichen Bildungsweg zu eröffnen.

Ein Quadratkilometer Bildung Fürstenwalde ist eine gemeinsame Initiative der RAA Brandenburg, des Jugendhilfe und Sozialarbeit e.V. (JuSeV), der F.C. Flick Stiftung für Toleranz, der Freudenberg Stiftung und der Stadt Fürstenwalde/Spree.